Vorstellung eines FITKIDS-Standortes: Mönchengladbach Drogenberatung Mönchengladbach e.V

Rede und Antwort stand uns Herr Brasseler, Leiter der Einrichtung

Seit wann ist Ihre Beratungsstelle Fitkids-Standort und was hat sich seitdem positiv verändert?

Die Drogenberatung Mönchengladbach ist seit ca. zwei Jahren Fitkids-Standort.
Positive Effekte für unsere Beratungsstelle waren bzw. sind:

  • Die Sensibilisierung unserer MitarbeiterInnen u.a. durch den Besuch der Kollegen aus Wesel im Team
  • Die systematische Erfassung der Kinder und die Besprechung der Familiensituation im Team der Beratungsstelle
  • Die Implementierung einer Kindeswohlbeauftragten, die jetzt eine entsprechende Fortbildung erhält
  • Die Entwicklung von Freizeitaktivitäten für Familien (z. B. Ferienprogramme, Freizeiten am Wochenende etc.)
  • Die Verbesserung und Intensivierung unserer Kooperation mit dem Hilfesystem
Wir haben diese Dinge zwar vorher auch schon gemacht, ich denke aber, dass wir unsere Aktivitäten durch das Coaching verbessert und weiter professionalisiert haben.

Was sind Ihre nächsten Ziele im Standort-Coaching?

  • Unterstützung bei der Entwicklung und Durchführung von Hilfen für Kinder und deren Familien zusätzlich zu den bereits stattfindenden Freizeitaktivitäten
  • Vertiefung der Kooperation mit der Jugendhilfe z. B. durch die Entwicklung einer Kooperationsvereinbarung, wir arbeiten im Arbeitskreis „Kinder aus suchtbelasteten Familien“ bereits daran.
  • Neben unserem Sozial Sponsoring  (klappt gut in Mönchengladbach) wünschen wir uns die Unterstützung bei der Erteilung der angekündigten Landesmittel für die Kinderarbeit. Ich finde, dass die Beratungsstellen, die sich bisher ohne öffentliche Mittel für diese Arbeit engagieren, wie wir alle als Fitkids-Standorte, hier auch berücksichtigt werden sollten.

« zurück